Genug vom Fachkräftemangel? So helfen Leiharbeitskräfte Krankenhäusern aus dem Notstand

Fachkräftemangel ist ein zunehmendes Problem in der heutigen Gesellschaft. In vielen Bereichen, wie beispielsweise der Pflege, steigt durch den Mangel an qualifizierten Kräften die Belastung der Bestandsbelegschaft zusehends. Gerade durch die Corona-Pandemie hat der Arbeitsdruck noch weiter zugenommen, sodass viele Angestellte auch in andere Branchen gewechselt haben. Eine schnelle Lösung für diese Problematik ist nicht in Sicht.

Leiharbeitskräfte können für Krankenhäuser und Pflegedienste eine gute Möglichkeit sein, um kurzfristig und mittelfristig dem Mangel entgegenzuwirken. Wie das funktioniert, zeigt Ihnen die carecompany GmbH Ihnen in diesem Ratgeber.

Inhalt:

  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Problem: Fachkräftemangel in der Pflege
  3. So lösen Leiharbeitskräfte den Notstand in der Pflege
Leiharbeitskraft hilft alter Frau
© Halfpoint – stock.adobe.com

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Fachkräftemangel in der Pflege lässt sich durch den Einsatz von Leiharbeitskräften abfedern. Diese Variante senkt die Belastung der Bestandsbelegschaft und verhindert ein weiteres Abwandern der Arbeitskräfte.
  • Die Spezialisten und Spezialistinnen können gezielt und kurzfristig eingesetzt werden und einem Kapazitätsmangel entgegenwirken. Auch bei Abwesenheit der Angestellten durch Krankheit sind Personalvermittlungen gut geeignet.
  • Mit einer professionellen Personalvermittlung für Pflege finden auch Sie schnell Hilfe für Ihren Betrieb.

Problem: Fachkräftemangel in der Pflege

Berufe in der Pflege galten lange Zeit als unattraktiv. Eine hohe Arbeitsbelastung, Arbeitszeiten auch am Abend und am Wochenende und nur eine geringe Bezahlung waren die Gründe hierfür. Schon seit vielen Jahren stellt sich so zunehmend ein Fachkräftemangel in der Branche ein, der die Belastung der vorhandenen Fachkräfte noch weiter erhöht. Zudem sorgte die Pandemie für Stress, der etliche Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen zu einem Abwandern in andere Bereiche gedrängt hat.

So entsteht langsam eine Abwärtsspirale, bei der die Belastung der Angestellten immer höher wird. Dadurch wird zunehmend auch die Qualität bei der Pflege und der Versorgung der Patienten und Patientinnen verschlechtert. Denn Fachkräfte, die unter Druck stehen, werden zwangsweise auch weniger Zeit haben und Fehler bei der Arbeit machen.

Umso wichtiger ist es, dass ein Weg aus diesem Notstand gefunden wird. Eine Personalvermittlung in der Pflege, mit der Leiharbeitskräfte gezielt an die Stellen mit Kapazitätsproblemen gebracht werden, ist ein wichtiger Schritt, dieses Problem schon kurzfristig zu lösen. So werden die Fachkräfte zufriedener und die Patienten und Patientinnen wieder besser versorgt.

So lösen Leiharbeitskräfte den Notstand in der Pflege

Leiharbeitskräfte haben entscheidende Vorteile, um den Fachkräftemangel abzufedern. Diese sind:

  • Sie sind kurzfristig verfügbar.
  • Der Einsatz und dessen Dauer lassen sich nach Bedarf regeln.
  • Als Leihunternehmen müssen Sie nicht zeitaufwendige Bewerbungsverfahren durchlaufen.
  • Sie finden genau so viel Personal, wie Sie benötigen.

Egal, ob kurzfristig einige Angestellte gekündigt haben oder eine Krankheitswelle zu einem vermehrten Ausfall geführt hat, mit Leiharbeitskräften können Sie kurze und langfristige Engpässe flexibel umgehen. Indem Sie die Belastung Ihrer Stammbelegschaft durch die zusätzliche Hilfe senken, werden Ihre Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen zufriedener sein und auch die Pflege Ihrer Patienten und Patientinnen verbessert. Nutzen daher auch Sie die vielfältigen Möglichkeiten, die Ihnen die Inanspruchnahme von Leiharbeitskräften bietet.